Hey ihr Lieben ❤

„Bei Instagram ist doch alles Fake!“, „Ich liiiebe Instagram!“, „Instagram ist viel besser als alle anderen sozialen Netzwerke!“, „Der blöde Algorithmus!“ und und und…

Es gibt wirklich soooo viele unterschiedliche Meinungen, wenn es um Instagram geht. Mir kam daher vor kurzem die Idee meine Gedanken zu dem Thema mit euch zu teilen, weil ich mich, wie ihr ja wahrscheinlich wisst, täglich mit diesem sozialen Netzwerk auseinandersetze.
Vorweg noch die kleine Info, dass es sich um meine persönliche Meinung handelt, die sich natürlich auch ändern kann und ich möchte niemanden mit einer anderen Meinung angreifen! Jeder hat verschiedenen Sichtweisen und das ist auch völlig in Ordnung so! ❤

Vorerst eine Sache:

Ich bin so dankbar, für das, was Instagram mir bisher ermöglicht hat! Das hört sich für viele jetzt bestimmt sehr komisch an -verständlich – aber so ist es! Wir sind so eine tolle Community geworden, in der wir uns gegenseitig unterstützen, inspirieren und aufmuntern. DANKE!!! ❤ – das meine ich aus tiefstem Herzen.
Apropos Community: Sie ist ein weiterer Punkt, der bei Instagram einfach wahnsinnig toll ist!! Fragen werden beantwortet, Lieblingsserien werden empfohlen, Produkte werden getestet und im Anschluss wird darüber berichtet und bei eigentlich keinem anderen sozialen Netzwerk ist es möglich so leicht mit Leuten (insb. „Idolen“) in Kontakt zu treten.

Alles Fake?!

Natürlich ist Instagram, mit den vielen perfekten Bildern auch irgendwo „Fake“, wenn man so will. Jeder möchte sich natürlich von seiner besten Seite zeigen und bearbeitet fleißig seine Bilder. Und ja, es gibt sicher auch einige, die man im echten Leben wahrscheinlich nicht auf den 1. Blick erkennen würde, weil sie einfach ganz anders auf den Fotos aussehen und sich sonst vielleicht auch anders verhalten. Ein paar Beispiele fallen mir da auch sofort ein, aber ich möchte keinen Hate & kein Gerede verursachen – jeder sollte sich da seine eigene Meinung bilden, im besten Fall natürlich jeden machen lassen was er will, ohne schlecht zu denken oder zu reden!

Eine Sache, die mich mega nervt (ja, ich meine es echt so, wie ich es schreibe!!) sind FAKE FOLLOWER bzw. Leute, die sie sich kaufen!
Jaaa ich weiß das es richtig schwer ist sich eine Community aufzubauen und ja ich weiß auch, dass es als kleiner Account wahnsinnig schwer ist Reichweite zu generieren.. ABER sich Follower zu kaufen, ist meiner Meinung nach keine bzw. nicht die richtige Lösung (!) LEUTE werdet aktiv – liket und kommentiert Beiträge, schreibt Texte unter eure Bilder, macht interessante Instastorys, fallt auf, macht tolle Bilder, verwendet Hashtags, connectet euch mit anderen Bloggern – lasst euch was einfallen!!
Es ist einfach traurig und auch verletzend für Menschen, die so viel Arbeit und Leidenschaft in ihren Account stecken, dass viele Firmen auf die „Fake-Accounts“ reinfallen und dann sogar bezahlte Partnerschaften mit denen eingehen, die es meiner Meinung nach nicht wirklich verdient haben.
Wisst ihr, ich meine damit nicht mal Accounts, die gerade starten und wirklich bei 0 anfangen, da wäre es irgendwie noch zu rechtfertigen (ich meine, jeder muss selber wissen, was er mit seinem Gewissen vereinbaren kann und was nicht) ABER Accounts mit 50.000, 70.000 oder 100.000 Abonnenten oder Accounts mit 1 MIO. Followern, wovon mindestens 60-70% oder mehr Follower FAKE sind – für die habe ich 0 Verständnis und unter anderem haben wegen solche Accounts, ehrliche und noch am Anfang stehende Blogger – fast keine Chance richtig zu wachsen.
Wie oft haben mir Firmen schon geschrieben, dass ich mich ab 100.000 Followern oder ab 10.000 Likes pro Bild wieder bei ihnen melden soll?! Ich verstehe das echt nicht – Follower und Likes kann mich sich doch so leicht besorgen, sollte man sich als Firma nicht lieber anschauen, was da für eine Person hinter dem Account steckt? Und danach beurteilen? Natürlich muss eine Firma auch darauf achten, dass sie einen Gewinn durch solche Kooperationen macht und das eine gewisse Zahl an Abonnenten und Reichweite gegeben ist, aber nur auf die Zahlen zu schauen, ist meiner Meinung nach nicht der richtige Weg…

Bleibt euch treu!

Bleibt euch einfach treu, arbeitet weiter hart an euch, eurem Account. Macht auch mal Fehler, probiert euch aus und dann wird das schon!! ❤
Schaut euch auch andere Bilder und Accounts an. Egal wofür ihr Inspiration braucht (den eigenen Account oder als Privatperson) bei Instagram gibt es mehr als genug Inspiration für euch! Ein weiterer Pluspunkt, für den ich Instagram trotz allem so liebe!!

Ihr könnt euch außerdem Tipps holen und Erfahrungsberichte zu allen möglichen Themen durchlesen, neue Menschen kennenlernen und so viel mehr!?

Ich könnte irgendwie noch sooo viel schreiben, aber ich denke für diesen Blogpost reicht es erstmal. Ich bin trotz der Schattenseiten, die es ja wirklich überall gibt, super happy mit Instagram – mit unserer Community, die sich mittlerweile aufgebaut hat. Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet..
Und eins noch: Wenn ich es geschafft habe, meinen Traum in die Tat umzusetzen, dann schafft ihr das auch!!!❤
Solltet ihr noch Anregungen, Fragen oder bestimmte Ansichten zum Thema Instagram haben, dann lasst es mich gerne wissen. Vielleicht rede ich bald ja mal in einem Live Stream über solche Themen ?? Stay tuned ❤️