Hey ihr Lieben <3

Ich habe mir gerade ganz spontan gedacht, dass ich noch einen Blogpost für euch schreibe und ihn auch noch online stelle.

Wir haben gerade 22:30 Uhr und als ich mich vorhin im Bad fertig gemacht habe & „Call on me“ von Starley (Ryan Riback Remix) gehört habe, dacht ich mir so „Komm schreib deine Gedanken jetzt einfach mal auf. Vielleicht helfen sie ja dem ein oder dem anderen.“

Sooooo ihr Lieben – wir alle wissen, dass nicht immer alles perfekt läuft. Es gibt Momente und Tage in unserem Leben an denen wir uns einfach verkriechen möchten. Auch in meinem Leben geht es im Moment ein bisschen drunter und drüber, also kann ich euch sehr gut verstehen.

Oft fragt man sich „WARUM ICH?, Warum läuft immer bei mir alles schief? Warum passiert mir das? Warum muss ich das machen? Warum warum warum?“

Bei mir ist es immer so, dass ich in solchen Momenten ruhig traurig bin, ja das sogar ganz bewusst dann alles rauslasse. Ich verkrieche mich z.B. in meinem Bett oder bei meinem Freund und verdrücke auch schon mal das ein oder andere Tränchen – ich will hier ganz offen zu euch sein.

problem-marieinspire

Wisst ihr – es ist im Moment nicht ganz so leicht – aber HALLOOOOO es gibt sooooo viele Gründe. um glücklich zu sein!!!! Es gibt da vielleicht etwas das euch traurig macht: Stress mit Freunden oder Familie, Klausur-Stress, Liebeskummer und und und. ABER ihr müsst versuchen euch nicht zu sehr in dieses „Problem“ hinein zu steigern! Seid ruhig traurig, redet mit jemandem darüber, macht euch einen Kakao und kuschelt euch ins Bett oder geht zum Sport. Macht etwas, das euch hilft Stress abzubauen, mit der Situation zurechtzukommen. Es ist wirklich sooo wichtig, dass ihr nicht 24 Stunde & 7 Tage die Woche an das denkt, das euch bedrückt. Wenn ihr das macht, dann habt ihr keine Luft mehr zum atmen. Ihr seht dann nur das Problem, das immer größer und größer wird und ihr werdet immer trauriger, bekommt immer mehr Angst vor dieser Sache.

Ihr müsst mir glauben, dass ich mir das was ich hier schreibe auch immer wieder selber sagen muss & es auch nicht immer direkt klappt, aber ich habe wirklich gelernt, dass es für alles einen Grund gibt, auch wenn man das vielleicht nicht sehen will oder kann. Irgendwann wird man es verstehen. Und eine Sache macht es doch immer, wenn da was war, dass euch traurig gemacht hat – es macht euch stärker!

Versucht mal dieses „Warum ich“ wegzulassen. Es passiert nämlich nicht nur euch! Es gibt da draußen soooooo viele Menschen, die das Gleiche oder ein ähnliches Problem haben.

Ihr Lieben, wenn es euch schlecht geht, dann lasst eure Gefühle zu, aber nehmt die Situation auch an. Das heißt jammern ist erlaubt, aber nur solange ihr euch danach zusammenreißt<3 Die Situation wird nicht ewig anhalten: ES WIRD ALLES GUT!<3

Was auf jeden Fall auch hilft, sind Menschen, die euch unterstützen. Es gibt Sachen und Situationen im Leben die sollte und kann man auch nicht alleine durchstehen! An dieser Stelle möchte ich auch DANKE an alle sagen, die immer für mich da sind!<3 Ich habe euch wahnsinnig lieb!

Ich hoffe euch hat dieser Blogpost, der schon seeeehr persönlich war, gefallen. Ich wollte einfach mal aufschreiben an was ich so denke, weil es vielleicht dem ein oder anderen helfen kann!:-)

Wenn was ist, dann könnt ihr mir immer schreiben.<3

 


LoveMarie3