Hey ihr Lieben<3

Da ich auf Instagram schon ein paar Mal Fragen zu meiner Ernährung bekommen habe, wollte ich euch in diesem Blogeintrag mal erzählen auf welche Dinge ich bezüglich meiner Ernährung so achte.

Ihr habt bestimmt schon alle gehört, dass ihr euch vielseitig ernähren sollt. Dies ist so wichtig, da kein Lebensmittel allein alle notwendigen Nährstoffe enthält und nur eine Kombination aus unterschiedlichen Lebensmitteln den vielseitigen Nährstoffbedarf des Körpers decken kann.

Pflanzliche Lebensmittel, wie Obst, Gemüse und Getreide, sind besonders wichtig. Sie liefern wertvolle Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und auch Proteine.

Wenn Ihr Fleisch esst, solltet Ihr vermehrt auf helles Fleisch, also Geflügel, zurückgreifen und darauf achten, dass das Fleisch relativ fettarm ist.

An dieser Stelle möchte ich nochmal erwähnen, dass Fleisch KEIN Muss für z.B. Muskelaufbau ist, da es sehr reich an Proteinen ist, denn diese können auch sehr gut über pflanzliche Nahrungsmittel wie z.B. Hülsenfrüchte aufgenommen werden.

Ihr solltet am besten auch sehr sparsam mit Fetten und Ölen umgehen und statt dem herkömmlichen Sonnenblumenöl z.B. Olivenöl verwenden, da dieses mehr Omega-3-Fettsäuren enthält, die u.a. vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen und positive Wirkungen bei vielen Krankheiten haben können.

SEEEEEHR wichtig  ist genug zu Trinken und am besten viel Wasser, denn Wasser ist der wichtigste Bestandteil unseres Körpers und in all unseren Körperflüssigkeiten enthalten. Um all die lebenswichtigen Prozesse aufrecht zu erhalten, muss dem Körper also ständig Flüssigkeit nachgeliefert werden. Es sollten also mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag zu sich genommen werden, je nach körperlicher Aktivität natürlich noch viel mehr. Außerdem ist viel Wasser trinken auch gut für die Haut, denn wenn man regelmäßig Wasser trinkt wird die Haut von innen heraus geglättet und bleibt schön elastisch.

Obst ist besonders wichtig, da es viele wertvolle Pflanzenstoffe enthält, die Krankheiten vorbeugen können und den Körper schützen. Einige Beerensorten können zum Beispiel, aufgrund ihrer Inhaltsstoffe, Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen, den Geist fit halten, das Risiko an Darmkrebs zu erkranken senken und satt machen. Beeren enthalten nämlich Ballaststoffe, die zusammen mit der Flüssigkeit der Beeren für ein Sättigungsgefühl sorgen.

Wichtig sind auch die, in Obst und Gemüse enthaltenen, Vitamine, die nicht selbst vom Körper hergestellt werden können, aber wichtige Aufgaben im Stoffwechsel übernehmen.

Ich esse zum Beispiel fast jeden Morgen mein Müsli mit frischen Früchten und Beeren. Nach dem Sport gibt es auch schon mal gerne eine Banane.

Ihr solltet also darauf achten, dass Ihr genug Obst und Gemüse esst!

Viele denken immer, dass Milchprodukte super gesund sind und zur täglichen Nahrung gehören sollen, aber ich empfehle euch diese in Maßen zu genießen und auf Alternativen zurückzugreifen. Es gibt z.B. Mandelmilch und Sojamilch. Ich trinke wahnsinnig gerne Soja-Vanille-Milch und seit ich weniger Milchprodukte zu mir nehme, hat sich mein Hautbild stark verbessert.

Ein Tipp von mir ist auch zu Vollkornprodukten zu greifen. Sie haben auch nicht wirklich mehr Kalorien, wie viele denken und enthalten, im Gegensatz zu Weißmehlprodukten, noch alle wichtigen Inhaltsstoffe.

Wichtig ist neben einer gesunden Ernährung, dass Ihr euch auch ausreichend bewegt. Gesunde Ernährung hält nämlich nur in Kombination mit Bewegung richtig gesund. Dafür müsst Ihr keinen Leistungssport betreiben oder 5 Mal die Woche trainieren gehen, so wie ich, sondern einfach darauf achten, dass Ihr euch am Tag bewegt.

Ich hoffe ich konnte durch diesen Eintrag ein paar Fragen von euch beantworten und euch einen kleinen Einblick in meine Ernährungsweise geben. Falls Ihr noch etwas wissen möchtet oder etwas genauer erklärt haben wollt, dann schreibt es doch einfach in die Kommentare.:)


 LoveMarie3

ernaehrung1 ernaehrung2 ernaehrung3