Hey ihr Lieben<3

Erstmal guten Morgeeeen!:)

Ich hoffe ihr hattet einen schönen Start in den Tag!

Weil viele von euch immer nach den Rezepten – besonders von meinem Frühstück – fragen, dachte ich mir, dass ich einfach mal einen Blogpost über mein Lieblingsfrühstück mache.

Wer mir auf Snapchat folgt, der hat letzte Woche bestimmt auch meine Healthy – Pancakes gesehen & natürlich auch das Rezept. <3

-> Wer mir also noch nicht folgt, sollte das schnell nachholen. Ich heiße dort marieinspire. ^^

Sooo jetzt aber zurück zum eigentlich Thema. 🙂

Ich starte meinen Tag meistens mit einem Müsli bzw. ist meine 1. Mahlzeit meistens ein Müsli.^^

Vor ca. 2 Jahren hatte mir mein Freund einmal so eins gemacht & seitdem ist es mein absoluter Favorit! Ich mag einfach alles daran & daher ändere ich zwischendurch meistens nur das Obst.^^

Mein Frühstück schmeckt übrigens nicht nur mega lecker, sondern hat auch richtig gute Nährwerte und viele gesunde Zutaten. 🙂

Alsooooo los geht’s!

Die Grundlage des Müslis sind bei mir fast immer Dinkelflocken! Sie liefern einem viel Energie & Kraft für den ganzen Tag, bestehen aus gesunden Kohlenhydraten, aus Proteinen, ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Vitaminen, Eisen, und vielem mehr.

In mein Müsli kommen 50g von den Flöckchen.

Ab und zu gönne ich mir statt Dinkelflocken auch mal Quinoa. Er hat noch ein kleines bisschen mehr Eiweiß und macht auch super fit für den Tag! 🙂

-> Kleiner Tipp: WARM GENIESSEN – die Milch also am besten vorher auch ein bisschen aufwärmen.:-)

Als nächstes füge ich dann Früchte hinzu.

Ich wechsel da zwischendurch immer, weil ich mal mehr Lust auf Birnen habe, mal aber auch gerne Aprikosen oder Äpfel esse.^^

Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!:-)

P.S. Wenn die Jahreszeit es erlaubt, dürfen Erdbeeren natürlich nicht fehlen.<3 – ICH LIEBE SIE!

Aufgepasst: Sie schmecken nicht nur wahnsinnig gut, sondern haben auch viele Antioxidantien, Vitamine und im Vergleich zu manch anderen Früchten wenig Zucker!

Jetzt zur „Milch“

Inzwischen haben bestimmt schon viele von euch gesehen oder mitbekommen, dass ich versuche, auf Kuhmilch komplett zu verzichten & am liebsten zu Soja-Milch greife. Besonders lecker schmeckt die von Alpro. Aber auch die wesentlich günstigere Variante von dm ist ganz lecker.:-)

Ich versuche wirklich so oft wie es geht die pflanzliche Variante zu wählen, ob bei Joghurt, Milch oder (Käse)!

Meine Haut dankt es mir auf jeden Fall sehr!

Kuhmilch ist jetzt kein absolutes No-Go für mich, aber wenn ich die Wahl habe entscheide ich mich immer für die pflanzlichen Variante!

Als letztes füge ich gerne noch Toppings hinzu.^^

Zum Beispiel ein bisschen Zimt, ein bisschen Knuspermüsli oder Rosinen, aber Achtung die kleinen getrockneten Träubchen haben es in sich und viel mehr Zucker bzw. Kalorien als man denkt, da sie leider oft nicht nur getrocknet, sondern auch gezuckert werden.

Als Topping sind sie daher gerade zu perfekt, weil man ja nicht so viele nimmt. Sie sind dann eben nur ein Topping. 😀

So ihr Lieben – ich hoffe euch hat der Blogpost gefallen!:-)

Ich denke es wird bald noch mehr Rezepte auf meinem Blog geben, weil das viele von euch interessiert & ich mich auch immer mehr mit Ernährung und Essen auseinander setze. 🙂

Bis dann mal! 🙂